Giftinformationszentrum-Nord
 

Seifenblasenflüssigkeit

Sie sind seit jeher ein Spielklassiker- die Seifenblasen. Häufig erreichen uns Anfragen bei denen Kinder einen kleinen Schluck der Seifenblasenflüssigkeit probiert haben. Bei gekaufter Seifenblasenflüssigkeit gilt: Zeigt das Kind keinerlei Symptome so genügt es, ein paar Schluck Wasser ohne Kohlensäure/Tee anzubieten und einen Entschäumer zu geben. Eine Arztvorstellung ist in diesen Fällen nur bei eintretender Symptomatik (insb. Erbrechen, starker Husten) indiziert.

In Fällen, bei denen die betroffenen Kinder Symptome zeigen oder bei selbsthergestellten Flüssigkeiten, sollte ein Giftinformationszentrum/Arzt kontaktiert werden.

Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein | Universitätsmedizin Göttingen | Georg-August-Universität | Robert-Koch-Str. 40 | D-37075 Göttingen | +49 (0)551 19240

Impressum | DatenschutzerklärungNutzungsbedingungenHaftungsausschluss | Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.