GIZ-Nord » Vergiftungen durch Pilze » Pilzfälle im Jahresvergleich
 

Durch Pilze verursachte Vergiftungen und Vergiftungsverdachtsfälle werden dem GIZ-Nord mit großer saisonaler Schwankung berichtet. In jedem Jahr treten im Spätsommer die meisten Fälle auf. Zudem gibt es große Unterschiede zwischen einzelnen Jahren. Außergewöhnlich viele Pilzfälle wurden im August 2010 und September 2010, 2015 sowie im Oktober 2012, 2013 und 2014 registriert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.