Poison Identification by Syndromic Information

Within the ASHT Research Project sponsored by the European Commission more than 100 agents and agent groups were analysed with relation to typical medical symptomes these agents could cause using MedDRA Terminology. This information was transferred to a Web-searchable database DRATO RASCHEM (Draft Rapid Risk Assessment Tool / Designed as Supplement to RAS-CHEM) located at the GIZ-Nord Poisons Center at the University Medical Center Göttingen, Germany.

DRATO RACHEM can be searched for up to 6 symptoms. After symptom entry, potential agents that could cause these symptomes are displayed.

Access to DRATO RASCHEM:
https://secure.giz-nord.de/apex/f?p=104
Latest check: 2018-01-11, Username/­Passwort: guest / guest

 

 

Identifizierung von Giften mittels symptombezogener Datenbanksuche

Im Rahmen des EU-geförderten For­schungsprojektes ASHT wurde für mehr als 100 verschiedene Stoffe oder Stoff­grup­pen die typischen Symptom­kon­stellationen gesammelt, toxikolo­gisch bewertet und in eine relationale Daten­bank integriert.

Mittels dieser über das Internet zu­gän­glichen Datenbank „DRATO RAS­CHEM“ können Symptomkonstel­la­tionen auf mögliche toxische Ursa­chen hin recherchiert werden

https://secure.giz-nord.de/apex/f?p=104

Abruf: 2018-01-11, Zugang mittels Username/­Passwort: guest / guest).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.