GIZ-Nord » Gift der Woche » Theater- und Karnevalsschminke
 

Alaaf und Helau- die Narrenzeit hat ihren Höhepunkt erreicht! Jung und Alt schlüpfen derzeit in die verschiedensten Kostüme und feiern die fünfte Jahreszeit. Um das Löwen-, Clown- oder Hexenkostüm zu perfektionieren wird häufig auf Theater- oder Karnevalsschminke zurückgegriffen. Besonders bei den jüngsten Jecken landet das was auf die Haut gehört manchmal im Mund. Wurden kleine Mengen an Theater- oder Karnevalsschminke gegessen, so genügt die Gabe von etwas Flüssigkeit. Es kann zu leichten Magen-Darm-Symptomen kommen, eine Arztvorstellung ist in der Regel nicht erforderlich.

Wurde eine größere Menge Schminke/Schminkstift unzerkaut verschluckt oder zeigt das Kind andere/mehr als leichte Symptome, so sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen