GIZ-Nord » Gift der Woche » Heizkostenverteilerröhrchen
 

Je kälter die Außentemperatur, desto höher die Heizkosten. Heizkostenverteilerröhrchen geben Aufschluss über den Wärmeverbrauch und finden sich auch heute noch an einigen Heizkörpern. Die darin enthaltene Flüssigkeit ist häufig farbig und daher für Kinder interessant. Wird der Inhalt eines Röhrchens von Kindern getrunken, genügt die Gabe von etwas Flüssigkeit. Zusätzlich sollte gelüftet werden- die Flüssigkeit hat einen unangenehme Geruch und kann zu Kopfschmerzen und leichter Übelkeit führen.

Wurde mehr als der Inhalt eines Heizkostenverteilerröhrchens getrunken, wurden zusätzlich Fremdkörper verschluckt oder zeigt das Kind Symptome, so sollte ein Arzt/Giftinformationszentrum kontaktiert werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.